Meistertitel in die Pfalzliga West

Die Sportpistolensaison 2017 hätte für den Schützenverein St. Hubertus Bruchmühlbach nicht besser laufen können. Die 1. Mannschaft des Schützenvereins Bruchmühlbach hat den Meistertitel in der Pfalzliga West geschafft. Der erste Tabellenplatz in der abgelaufenen Pfalzliga West Runde sicherte den Bruchmühlbachern aber leider nicht den direkten Aufstieg in die Oberliga.

Die beiden unteren Plätze der Oberliga liegen einige Ringe in der Gesamtwertung höher als unser Gesamtergebnis, deshalb auch kein Aufstieg. Bis zum letzten Wettkampftag hatte das Team um die Meisterschaft gekämpft. Beim abschließenden Saisonwettkampf in Oberauerbach wurden die eigenen Hausaufgaben mit einem deutlichen Sieg souverän erledigt. Zu dem sehr guten Abschneiden aller im ersten Drittel der Tabelle, trugen Erik Marcula (Platz 1), Martin Klein (Platz 6), Robert Schäfer (Platz 11) und Richard Dörr (Platz 14) mit top Leistungen bei. Demnach gewannen unsere Helden 5 von 6 Rundenkämpfen, lediglich in Thaleischweiler schwächelten sie kurz.

In der Einzelwertung siegte Erik Marcula mit 3334 Ringen und einem sagenhaften Vorsprung von 104 Ringen zum 2. Platz mit 3230 Ringen aus Niederalben. Das starke Bruchmühlbacher Team darf damit einen großen Erfolg in der Vereinsgeschichte in der Disziplin Sportpistole feiern. Das Ziel für die kommende Saison ist die Leistung zu steigern, denn alle vier wissen was in ihnen steckt und was sie als Team erreichen können. Vielleicht klappt es mit dem Aufstieg dann 2018.

 

20170626 MeistertitelPfalzliga

Drucken