Frauenpower beim Adlerschießen 2017

Die neuen Schützenkönige stehen fest. Spannend wie selten war das Königschießen am 3. Oktober 2017 im Bruchmühlbacher Schützenkeller. Die herrlich bemalten Adler erwiesen sich stabiler als vermutet. Vielen Dank an Moni Klug für die Bemalung der Adler. Dieses Mal war Frauenpower angesagt. Der 74. Schuss bei den Frauen brauchte die Entscheidung.
Francesca Wagner-Heintz ist neue Schützenkönigin 2017. Nach weiteren 20 Minuten fiel auch der Kopf des Vogels bei den Männern. Philipp Burger darf sich Schützenkönig 2017 nennen.
Aus Mangel an Jugendlichen wurde in diesem Jahr kein Jugendschützenkönig ausgeschossen. Nachdem die Könige feststanden wurde das gemeinsame Mittagessen genossen. Frisch gestärkt wurde anschließend auf Zepter und Apfel des Adlers geschossen. Am Nachmittag standen dann alle Würdenträger fest.

Zum Gefolge des neuen Königspaares dürfen sich folgende Schützen zählen:

1. Ritterfräulein: Christina Schreiner
2. Ritterfräulein: Valeria Schöttle
1. Ritter: Walter Leiner
2. Ritter: Michael Schmitz

Die Inthronisierung des Königspaares mit Gefolge findet an der Hubertusfeier am 4. November 2017 statt. Nach dem offiziellen Adlerschiessen wurde anschließend auf die Aufhängung der Holzadler, der sogenannten Schnur, geschossen. Die Freude über die Schützenkönigswürde hat Philipp Burger dermaßen beflügelt, dass er beide Schnüre und anschließend dreister Weise auch noch eine Schnur des Frauenadlers durchschossen hat. Das Preisgeld für diese Schnüre wird beim nächsten Vatertags-Grillen gut angelegt werden. Anschließend wurden das Königspaar, die Ritterfräulein und Ritter in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen gefeiert.

Drucken