Bogensportler siegen souverän

In Mainz stand am 02.02. der letzte Wettkampftag der Oberliga Bogen auf dem Programm. Die Ausgangslage hätte für Bruchmühlbach nicht besser sein können. Sieben Punkte Vorsprung waren ein solides Polster. Heinz Kinder, Michael Bader, Guido Kurz, Jan Loibnegger und Michael Zahm reisten also bester Laune nach Mainz. Vier Matchgewinne waren noch nötig für den Gesamtsieg.
Das erste Match gegen den Gastgeber Mainz brachte keine Überraschung. Mainz, bis dahin bereits auf einem Abstiegsplatz, hatte nicht die geringste Chance gegen stark startende Bruchmühlbacher. Auch der SV Ramsen war trotz guter Leistung keine Gefahr für unser Team. Spannend wurde es kurz vor der Pause. Der SV Mechtersheim, nach dem dritten Wettkampftag auf Platz fünf, startete mit 55 von 60 Ringen stark in das Match. Das ließ sich Bruchmühlbach nicht gefallen und legte gleich noch einen drauf. 7:3 ging der Sieg hart umkämpft an uns, der Titel somit endgültig sicher.
Nach der Pause standen noch Worms-Pfeddersheim, der BSC Oppenheim und die Freunde des ESV Landau auf dem Plan. Worms war an diesem Tag leider zu stark für die Bruchmühlbacher. Oppenheim hingegen hatte wenig entgegenzusetzen.
Mit dem ESV Landau hatten unsere Jungs noch eine Rechnung offen. Die Bilanz in der Saison bisher ausgeglichen. Am ersten Wettkampftag ein Unentschieden, dann verloren die Bruchmühlbacher, revanchierten sich aber darauf am dritten Wettkampftag. Da sollte zum Abschluss nochmal ein Sieg her. Fünf Sätze brauchte es doch dann war der Sieg unser.
12 Matchpunkte am letzten Wettkampftag krönte eine hervorragende Saison, die verdient den Titel brachte. Am 03.03 geht es dann für die Mannschaft nach Seckenheim zur Relegation zur 3. Bundesliga.
Wir gratulieren der Mannschaft zum verdienten Sieg und wünschen den Sportlern viel Erfolg bei der anstehenden Relegation.

Endtabelle:

1. SV Bruchmühlbach 44:12
2. ESV Landau 32:24
3. BSC Worms-Pfeddersheim 32:24
4. SV Mechtersheim 28:28
5. BSC Oppenheim 27:29
6. SSV Katzweiler 25:31
7. SV Ramsen 22:34
8. SC Waidmannsheil Mainz 14:42

Drucken